05 – Auf das Herz hören (3)

Auf das Herz hören (3)

Es geht bei meinem Problem um einen Mann, der mich bereits vor einem guten Jahr abgewiesen hat, der mir aber weder aus dem Kopf noch aus der Seele geht. Seit nunmehr 2 Jahren denke ich an ihn, wenn ich morgens aufwache, und wenn ich abends einschlafe sind meine Gedanken ebenfalls bei ihm.

Ich habe alles Erdenkliche versucht, habe mich zurückgezogen, ihm meine Zuneigung gezeigt, mir den Weg zu ihm bewusst verbaut, ihn verletzt usw. um mir selbst klar zu machen, dass es mit uns beiden niemals etwas werden wird. Das Fazit: Ich liebe ihn und fühle mich zu ihm hingezogen, wie ich es ähnlich noch nie kennen gelernt habe.

Mein Verstand deutet die Situation mit uns beiden als aussichtslos. Mein Herz aber fliegt zu ihm, als sei er mein Partner auf ewig. Und das verstehe ich nicht.

Meine Frage lautet also: Höre ich die Stimme meines Herzens, die da flüstert: „Hey, er IST es für dich. Hab ein wenig Geduld, er wird sich auch zu dir bekennen“, oder was höre ich da??

Antwort:

Wie ich dir schon einmal sagte: Du weißt sehr genau zu unterscheiden, was dein Herz dir sagt und was dein Verstand von der ganzen Sache hält, um die es deinem Herzen geht. Du weißt es so genau, dass deine Frage sich eigentlich bereits beantwortet hat und du weißt das auch. Weshalb also zögerst du noch? Was macht dich unsicher?

Dein Herz sagt dir wie die Dinge wirklich stehen während dir dein Verstand in den Ohren liegt und dich beschwört, jetzt bloß keine Dummheiten zu machen und die Dinge doch um Himmels willen realistisch zu sehen. In der Sache läge keine Zukunft, behauptet er und du habest schließlich auch deinen Stolz usw. usw..

Das alles weißt du, aber es macht dich nicht froh. Weil dein Herz dir etwas ganz anderes zu sagen hat.

Wer diese Stimme so genau zu hören versteht, wie du das kannst, der sollte niemals mehr auf eine andere hören!

Deshalb rate ich auch dir: Lass es doch einfach zu!

Alles fügt sich für dich perfekt. Die Dinge ordnen sich in deinem Leben in der richtigen Reihenfolge. Du wirst IMMER zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein, wenn du auf die Stimme deines Herzens hörst und dem Weg folgst, von dem sie will, dass DU ihn gehst. Denn es ist MEINE Stimme, nichts anderes.

Du brauchst keinen Übersetzer mehr, so wie jetzt, wenn du lernst noch genauer hinzuhören und dann auch zu TUN, was dein Herz dir sagt.

In diesem Fall sagt es dir: Lass zu, was geschehen will.

Öffne dich.

Sei bereit, aber sei auch gelassen.

Betrachte die Dinge mit Heiterkeit und doch ernsthaft.

Lass sie geschehen. Sei ohne Erwartung aber voll Freude im Herzen.

Dann wird sich alles richtig für dich fügen.

Du bist mir sehr nahe.

© Monika Laube. Du darfst diesen Artikel zum persönlichen Gebrauch unverändert kopieren und weitergeben, vorausgesetzt dieser Copyright Hinweis steht am Ende des Dokumentes.  Für eine gewerbliche Nutzung nimm bitte Kontakt mit mir auf.

Schreibe einen Kommentar