Dialog 349 – Einen Partner finden

love-857770_640

Sei du selbst und richte deine Aufmerksamkeit auf dich, dann wirst du inneren Reichtum erleben und die Dinge werden sich alle um dich herum ordnen.

Einen Partner finden

Dialog 349 – Mai 1988

Rebecca, eine Wegbegleiterin in Frankreich, fragte warum sie immer noch alleine sei. Sie habe das Gefühl, dass sie alleine nur halb lebe. Und was sie noch lernen müsse, bevor sie ihren Partner finde.

Du bist alleine, weil du viel zu sehr deine Hoffnungen und Wünsche auf einen Mann/Partner richtest. Diesen Partner wirst du erst dann finden, wenn du davon losgelassen hast, wenn du aus dir selbst heraus stark geworden bist, wenn du alleine leben kannst, ohne dich „halb“ zu fühlen.
Schau dir einmal Monika und Jörg an: Sie bilden jetzt eine Einheit, trotzdem ist keiner von ihnen „halb“ ohne den anderen und war es nie gewesen. Und beide mussten mehrfach „loslassen“ lernen, bevor sie zueinander finden konnten.

Du lässt nicht wirklich los, sondern willst die Sache selber in die Hand nehmen. Willst herbeiführen, was sich von selbst noch nicht einstellen will. Das aber wird nur zu Konflikten führen.

Es ist alles da, alles vorhanden, nichts fehlt. Jeder Mensch kann alles erlangen, was nötig ist zum Wachstum ins Unbedingte, also alles was nötig ist zu seiner eigenen Perfektion. Aaaber: Diese Dinge werden sich einem nicht nähern, wenn man ihnen befiehlt zu kommen. Schon gar nicht lassen sie sich einfangen. Sei du selbst und richte deine Aufmerksamkeit auf dich, dann wirst du inneren Reichtum erleben und die Dinge werden sich alle um dich herum ordnen. Eines wird zum anderen kommen. Du wirst zufrieden sein mit dir. Und dann ist auch die Zeit für einen Partner gekommen.

——-
Foto: Pixabay