Dialog 366 – Erschöpfung und andere Befindlichkeiten

question-738810_640

Quelle: Pixabay

Kämpfen, siegen wollen, sich nicht unterkriegen lassen = Hilfe von oben.

Erschöpfung und andere Befindlichkeiten.

Jörg klagte über Erschöpfung und ich grübelte über meine jeweiligen Befindlichkeiten.

Dialog 366 – Dezember 1992

Jörg: Zu dem Erschöpfungszustand trägst du deinen Teil bei. Du kämpfst nicht. Du kommst abends nachhause und wartest auf den Lottogewinn = die Hilfe von oben. So funktioniert das aber nicht. Sondern andersherum: Kämpfen, siegen wollen, sich nicht unterkriegen lassen = Hilfe von oben.

 Monika: Du willst immer gerne wissen, was sich konkret gerade bei dir abspielt. Und am liebsten auch warum und was du dagegen tun kannst.

Es gibt aber auch Entwicklungen, deren Wert darin besteht, dass man sie durchmachen muss, ohne ihren Sinn zu begreifen. Kennt man die Hintergründe, ist der Lerneffekt meistens dahin. Man fühlt sich sofort besser – und genau das war es, was man gerade nicht erfahren sollte.

Baut ein Kraftfeld auf. Macht etwas aus dem, was ich euch beigebracht habe. Aber frage nicht immer, warum es dir gerade so und so geht. Dann müsste ich es dir ja gar nicht erst so und so gehen lassen. Verstehst du?

Schreibe einen Kommentar