Dialog 52

Es ist für alle eure Freunde jetzt sehr schwer, noch unbefangen auf euch zu zugehen. Dass müsst ihr verstehen.

Dialog 52, 08.02.1986

Ein wunderschöner Tag heute, den du mir geschenkt hast. Es ist irgendwie ein besonderer Tag. Mir geht es sehr gut und es ist ein schönes Gefühl, den Kontakt wieder gefunden zu haben.
Ich habe eine Frage zu unseren Häusern: Wie frei dürfen oder sollen wir „Neues“ bereits jetzt planen und festlegen? Ist es ein Widerspruch, wenn ich zum Beispiel das kombinierte Arbeits- und Gewächshaus heute schon entwerfe? Sollte das „Neue“ nicht auch offen bleiben?

Etwas umständlich ausgedrückt, aber trotzdem eine wichtige Frage. Es ist wichtig, dass ihr alle Ideen zulasst, die euch zu eurem Projekt kommen und ihr dürft sie ruhig auch schon bis ins Detail hinein entwerfen. Gleichzeitig müsst ihr aber auch offen für ganz andere Lösungen sein, die sich später vor Ort anbieten werden. Denn ihr werdet nicht alles alleine aufbauen. Andere Menschen mit eigenen Ideen und Fähigkeiten werden dran mitarbeiten und vieles wird ganz anders werden, als ihr es euch jetzt vorstellt.

Trotzdem muss ein Anfang gefunden werden und das ist derzeit eure Aufgabe. Ihr entwerft die Anlage so, wie sie jetzt für euch stimmig ist, damit ihr etwas habt, wonach ihr suchen könnt. Ihr schafft euch also zunächst euren Rahmen. Wachsen wird das Projekt dann ganz von alleine. Und ihr mit ihm.

Ich komme nicht weiter mit dem Auto-Engel. Ich weiß einfach nicht, wie ich ihn anrufen soll. Hat Monika recht, wenn sie sagt, es ist wie mit den Engeln der Engel-Meditation von Findhorn?

Ja, so kannst du es sehen, obwohl es tatsächlich nicht ganz dasselbe ist. Meditiere und schaffe Stille um dich. Denk an eure Situation hier und an euer Geschäft. Lass den Gedanken tief in dich eindringen, dass ihr für diese Sache ein ganz bestimmtes Auto braucht und versuche ganz eins zu werden mit euren Plänen. Dann lade einen Engel ein, dich darin zu führen. Der Engel, der dann kommt kann der Auto-Engel sein, er muss es aber nicht gleich sein, je nachdem was bei dieser Übung mit dir geschieht.

Wer immer zu dir kommt, begrüße ihn und lasse dich von ihm führen. Er mag wichtige Botschaften für dich haben. Danke ihm, dass er gekommen ist und bitte ihn bei dir zu bleiben. Versuche, dabei deinen eigenen Willen auszuschalten. Du willst die Sache immer wieder erzwingen, das aber ist nicht gut. Denke gleichmütig an das Auto, so als hättest du es bereits. Denk an das Auto, wie du an euren Toyota denken würdest, der ja schon in der Garage steht.

Versuche es einmal so und wenn du nicht weiter kommst, sprich mich wieder darauf an.

08.02.1986 (abends)

Monika macht sich Sorgen, warum Anna nicht antwortet. Sollen wir etwas unternehmen. Soll wir ihr noch einmal schreiben? Oder gibt es keinen Grund, sich Sorgen zu machen?

Es ist für alle eure Freunde jetzt sehr schwer, noch unbefangen auf euch zu zugehen. Dass müsst ihr verstehen. Und auch Anna hat es jetzt nicht einfach mit euch. Außerdem steckt sie voll in ihren eigenen Problemen und muss jetzt das Gefühl haben, dass ihr euch auf ganz anderen Wegen befindet. Eure alte Vertrautheit miteinander ist jetzt erst einmal gestört und noch ist nichts Neues an ihre Stelle getreten.

Schreibt ihr ruhig noch einmal und dieses Mal sollte Jörg ihr schreiben. Er hat das unbefangenere Verhältnis zu mir, weil er unmittelbar mit mir zu tun hat und weiß, dass nicht „geheimnisvolles“ dabei im Spiel ist. Er könnte eurer Freundin am ehesten die Unsicherheit nehmen, die sie jetzt noch hemmt.

Wir haben heute wieder an unserem Projekt gearbeitet und einerseits das Gefühl den richtigen Rahmen gefunden zu haben. Wir sind also mit der Größenordnung des Projektes im Prinzip zufrieden, aber trotzdem stimmt noch irgendetwas nicht. Kannst du uns einen Tipp geben?

Das ist nicht nötig, da ihr ja selber merkt, das irgendetwas noch nicht ganz stimmt. Hättet ihr das nicht gemerkt, hätte ich es euch sagen müssen. So müsst ihr zunächst selber an diesem Punkt weiterarbeiten.

© Monika Laube. Du darfst diesen Artikel zum persönlichen Gebrauch unverändert kopieren und weitergeben, vorausgesetzt dieser Copyright Hinweis steht am Ende des Dokumentes.  Für eine gewerbliche Nutzung nimm bitte Kontakt mit mir auf.

Schreibe einen Kommentar