Erste Wirklichkeit

Erste Wirklichkeit

Die Ebene der Realität bzw. die Welt der sichtbaren Erscheinungsformen, nennt unsere spirituelle Führung ERSTE WIRKLICHKEIT. Hier ist der Verstand zuhause, hier kennt er sich aus, hier hat er für alles eine vernünftige Erklärung und wenn es die ist, dass es für etwas keine Erklärung gibt.

Realität ist die persönliche Interpretation der Wirklichkeit. Mithin gibt es so viele Interpretationen der Wirklichkeit, wie es Menschen auf der Welt gibt, und jede ist ebenso richtig wie sie falsch ist: Sie wird für den Einzelnen immer in sich stimmig sein, aber sie beschreibt die Wirklichkeit nicht wie sie ist.

Das bedeutet, dass jeder von uns der Schöpfer seiner Realität ist, und das nicht nur im landläufig bekannten Sinne à la „jeder ist seines Glückes Schmied“. Nehmen wir das Bild eines Bühnenstückes oder eines Filmes zum Vergleich, so sind wir Autoren, Regisseure und Hauptdarsteller in einer Person. Es steht uns frei, ob wir unser Script immer wieder umschreiben, wenn uns seine Intention nicht mehr gefällt, oder ob wir die Handlung einfach laufen lassen. Doch wofür immer wir uns auch entscheiden, es geschieht in unserer Verantwortung. Auf Zufälle dürfen wir uns nicht berufen, wenn uns die Entwicklung der Dinge nicht gefällt, wir aber unfähig sind, das zu ändern. Es gibt keine Zufälle.

Schreibe einen Kommentar