Dialog 375 – Planvoll handeln

 

away-1019745_640

Es ist nicht wichtig, was ihr tut, sondern in welchem Geist ihr es tut!

 

Planvoll handeln

Dialog 375 – Juni 1992

Ihr braucht beide einen klaren Kopf und einen klaren Plan. Einen Lebensplan, aber auch einen Tages- und Stundenplan. Ihr müsst ganz präzise wissen, was ihr jetzt warum tut. Wenn nicht alles, was ihr tut, Teil eures Plans ist, verzettelt ihr euch.

Diesen Plan müsst ihr entwerfen. Dazu bedarf es eines erreichbaren Zieles, zum Beispiel die Schulden loszuwerden. Beginnt jeden Tag mit dem Bewusstsein, alle eure Energie diesem Ziel zu widmen.

Dann kommt der Tag und verlangt eure Aufmerksamkeit. Für dieses und für jenes. Tut alles in dem Bewusstsein, was euer Ziel ist.

Es ist nicht wichtig, was ihr tut, sondern in welchem Geist ihr es tut! Es muss von morgens bis abends eine Linie in eurem Tun sein.

Das ist schwer zu verstehen und vielleicht noch schwerer auszuführen. Aber nur so geht es!

Solange ihr euer Ziel nicht erreicht habt, muss euer Plan morgens lauten: Alles, was ich heute tue, muss dazu dienen, mein Ziel zu erreichen.

Prüft eure Handlungen daran. Wenn das über allem steht, dann erhält jede Handlungen einen Sinn.