Zweite Wirklichkeit

Zweite Wirklichkeit

Sie ist die Welt jenseits der sichtbaren Erscheinungsformen. Sie ist die Ebene des Willens und dieser ist Teil der schöpferischen Kraft, die Gott uns verliehen hat. Von hier aus wird die Ebene der Ersten Wirklichkeit, die Realität, gestaltet.

Wie die Zweite Wirklichkeit gesehen oder erlebt wird, ist individuell ganz verschieden. Manche Menschen haben auf dieser Ebene Wahrnehmungen von feinstofflichen Wesen, vielleicht von Engeln oder Naturgeistern. Andere (dazu gehören wir) erfahren von hier aus die Natur als eine „Gesamtpersönlichkeit“, die in ihrer Erscheinung weit über das hinaus geht, was unsere Augen sehen. Wir erleben sie als lebendiges, ganzheitliches Wesen mit eigenem Körper, eigenem Geist und eigener Seele.

Die Wahrnehmung von Kraftfeldern gehört dazu. Eine sehr nützliche Fähigkeit, wenn es darum geht, Orte mit guter energetischer Ausstrahlung von solchen zu unterscheiden, an denen sich aufzuhalten uns schwächen würde (das gilt natürlich nicht nur innerhalb der Natur, sondern kann an jedem Ort nützlich sein). Dazu gehört weiterhin die Fähigkeit, „Kontakt“ zu Bäumen und Pflanzen aufnehmen zu können, indem wir ihre Energiefelder erspüren und sie mit den unseren in Einklang bringen. Eine wohltuende, kraftvolle und vor allen Dingen kraftspendende Übung, durch die wir uns mehr als einmal die Energie geholt haben, um innerhalb unserer Realität in existentiell bedrohlichen Situationen Lösungen herbeizuführen, die wir vom Verstand her niemals für möglich gehalten hätten.

Schreibe einen Kommentar